Die nächste Veranstaltung (am 27. Mai):

 

 

Am 27. Mai liest Ruth Geiersberger im Studio Rose in Schondorf aus den Memoiren der Performance-Künstlerin Abramović
Performancekunst ist für viele eigentlich kunstinteressierte Menschen der Moment, an dem sie aussteigen. Zu schwer zugänglich ist das, was der Künstler da anbietet. Marina Abramović, Superstar dieser Kunstgattung, beweist, dass das auch ganz anders sein kann. „The Artist is present“ heißt eine ihrer spektakulärsten Performances, die im New Yorker MOMA Tausende von Besuchern anzog. Und so liest sich auch ihr Buch: Es ist, als säße sie vor dem Leser, dem sie ihre Geschichte erzählt.
Die Münchner Performancekünstlerin Ruth Geiersberger, auf den ersten Blick scheinbar das Gegenteil von Marina Abramović, leiht der Performance-Ikone ihre Stimme. Am 27. Mai liest sie im Studio Rose in Schondorf aus Abramović Autobiographie „Durch Mauern gehen“.
Ruth Geiersberger *57, Performerin, Schauspielerin und Sprecherin (BR 2) absolvierte in München, Paris und Berlin ihre Ausbildung in Körperarbeit (Feldenkrais), Stimmbildung, Schauspiel und Performance, bevor sie eigene Projekte realisierte. Für ihre Arbeiten, die sie „Verrichtungen“ nennt, geht sie als Feldforscherin auf Erkundung des städtischen Außenraums. Dabei macht sie sich an (un)gewöhnlichen Orten, die sich im Wartezustand befinden (z.B. Kirche, Zoo, Luftschutzbunker, Museen…), insbesondere die Herstellung von Idyllen aber auch deren Ent-tarnung, Verlust und Absturz zum Thema. Eingebunden als Performerin wirkt Ruth Geiersberger bei zahlreichen internationalen Produktionen mit.

 

______________________

 

Weitere Termine entnehmen Sie bitte der Rubrik Vorschau